Historie

Gegründet im Jahre 1972 war die Auerberg-Werkrealschule bis 1996 eine reine Haupt­schule. Zum Schuljahr 1996/1997 wurde an der Auerberg-Werkrealschule ein Werk­real­schul­zug mit Zusatzunterricht ab Klasse 8 und freiwilligem 10. Schuljahr eingerichtet. Seit dem Schuljahr 2010/2011 wird die Auerberg-Werkrealschule als Werk­real­schule geführt. In 9 Klassen besuchen ca. 165 Schülerinnen und Schüler die Auerberg-Werkrealschule.

Die Auerberg-Werkrealschule ist keine Ganztagesschule. Bausteine der von der Stadt Walldürn getragenen flexiblen Nachmittagsbetreuung sind ein Bistro, das auch kleine warme Speisen anbietet, sowie das Angebot einer Haus­auf­ga­ben­be­treuung und weiterer Fördermaßnahmen. Daneben bestehen verschiedene wei­tere freiwillige Nachmittagsangebote, vor allem im musischen und sportlichen Bereich, wie z.B. der Auerberg-Fitnessclub mit einem schuleigenen Fitness-Studio.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.