Schulwechsel

Die Auerberg-Werkrealschule ist eine Wahlschule, d.h. sowohl für die Aufnahme als auch für die Abgabe von Schülerinnen und Schülern gilt, dass keine Schulbezirksfestlegung zu beachten ist.

Die Aufnahme von Schülerinnen und Schüler erfolgt durch die Schulleitung. Sie ist in der Regel mit einem Elterngespräch verbunden.

Bei der Abgabe von Schülerinnen und Schüler zum Schuljahreshalbjahr wird die Halbjahresinformation zusammen mit den vorhandenen Schülerakten an die aufnehmende Schule weitergegeben. Zu anderen Terminen wird in Verantwortung des abgebenden Klassenlehrers eine Notensammelliste erstellt, die zusammen mit den weiteren Schülerakten an die aufnehmende Schule weitergereicht wird.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok