Fußballturnier am Bildungszentrum Walldürn von guter Stimmung getragen

Walldürn. „Das war das entspannteste Fußballturnier, das ich bisher erlebt habe“, zeigte sich Sportlehrer Thomas Tonnier begeistert vom fairen und harmonischen Verlauf des diesjährigen Fußballturniers der Konrad-von-Dürn-Realschule und der Auerberg-Werkrealschule. Dass dies so auch möglich war, hatten er und sein Kollege Jörg Singer durch gewohnt perfekte Organisation und damit der Schaffung guter Rahmenbedingungen möglich gemacht. Und die Kinder und Jugendlichen des Bildungszentrums wussten diese guten Voraussetzungen mit sportlichem Ehrgeiz, Teamgeist und Fairness auf dem Spielfeld sowie einer guten Stimmung auf den Zuschauerrängen mit Leben zu füllen.

Die Sportfachschaft hatte die Ober- und Unterstufen per Los jeweils in drei Gruppen eingeteilt, in denen die Mannschaften jeder gegen jeden um den Einzug in die Zwischenrunde spielten. Dabei qualifizierten sich bei der Unterstufe die Klassen 6WRS, 7aRS, 7bRS und 6aRS und bei der Oberstufe  die Klassen 10WRS, 9c RS und 10b RS als Gruppensieger und die 10a RS als beste zweitplatzierte Mannschaft weiter.

 

Wurden die Zuschauer beim Unterstufen-Turnier schon in der Zwischenrunde nicht mit vielen Toren verwöhnt, konnten sich die Mannschaften auch im Halbfinale erst durch Elfmeterschießen (6WRS : 6aRS 2:1 und 7bRS : 7aRS 4:3) den Einzug ins Finale sichern. Am Ende setzte sich jeweils mit einem 1:0 die Klasse 7aRS (3. Platz) gegenüber der 6aRS (4. Platz) und die 7bRS (1. Platz) gegenüber der 6WRS (2. Platz) durch.

Bei der Oberstufe gewann die Klasse 10a RS das Zwischenrundenspiel gegen die 10b RS mit 4:3 nach Siebenmeterschießen und die 9cRS sicherte sich mit einem deutlichen 5:0 gegen 10WRS den Einzug ins Finale. Im Spiel um den dritten Platz hatte die 10b RS mit 3:2 die Nase vorn im Duell gegen die 10WRS und im Finale entschied die Klasse 10a RS mit 3:1 nach Siebenmeterschießen das Spiel gegen die Klasse 9cRS und damit das Turnier für sich.

Bei den Siegerehrungen freuten sich die Schulleiter Wolfgang Kögel (Auerberg-Werkrealschule) und Patrick Schmid (Konrad-von-Dürn-Realschule), nach einem fairen Wettkampf den siegreichen Mannschaften die Pokale überreichen zu können.  Hierbei sprachen sie den verantwortlichen Sportlehrern Singer  und Tonnier und dem Team um Frau Pföhler für die Bewirtung den ausdrücklichen Dank der Schulleitungen aus. Eine besondere Genugtuung hatte das Fußballturnier dann auch noch für die Schülerschaft parat: Mit einem deutlichen 3:0 besiegte eine starke Schülermannschaft ihre Lehrer – sehr zur Freude aller Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums Walldürn.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok