• F1
  • F2
  • F3
  • F4

Sportlicher Wettstreit stärkt Gemeinsinn am Bildungszentrum

Walldürn. Längst ist es eine feste Einrichtung und liebgewonnene Tradition, dass Konrad-von-Dürn-Realschule und Auerberg-Werkrealschule ein gemeinsames Fußballturnier durchführen. Dies stärkt nicht nur das Miteinander in den Klassen, sondern zeigt auch, dass die beiden eigenständigen Schulen als Bildungszentrum gut zusammenarbeiten können. Für die Schülerinnen und Schüler steht natürlich der Ehrgeiz und Kampfgeist für die Klasse im Vordergrund, aber auch der Spaßfaktor kommt bei einem solchen Ereignis nicht zu kurz. Dies wird gerade auch dank der guten Organisation durch das bewährte Team Jörg Singer und Thomas Tonnier erst möglich.

So maßen sich am Vormittag die Klassen der Unterstufe untereinander. In zwei Vierer-Gruppen und einer Dreier-Gruppe spielte jeder gegen jeden. Das erste Halbfinale entschied die 6bRS beim Siebenmeterschießen mit einem 2:1 gegen die 5bRS für sich, während sich im zweiten Halbfinale die 7aRS ebenfalls nach Siebenmeterschießen gegen die 7b der Werkrealschule durchsetzen konnte. Dafür sicherte sich die 7bWRS anschließend mit einem 2:0 den dritten Platz. Spannend war das Finale der Unterstufe, das letztlich die 6bRS mit einem 4:3 gegen die 7aRS für sich entscheiden konnte. Überhaupt war es der „Vormittag des Siebenmeterschießens“, denn jedes Platzierungsspiel wurde erst durch die Nervenstärke von Siebenmeterschütze und Torwart entschieden.

Immer ein besonderes Event ist das Einlagenspiel der Lehrer gegen die Schüler, bei dem zunächst die Schülermannschaft mit 1:0 in Führung ging und diese auch recht lange halten konnte. Erst in der zweiten Hälfte konnten M. Heß und J. Stich das Spiel für die Lehrermannschaft entscheiden.

Auch bei der Oberstufe spielte innerhalb von zwei Dreier-Gruppen und einer Vierer-Gruppe jeder gegen jeden, wobei in einer Gruppe alle Spiele mit 1:1 endeten, so dass der Gruppensieger letztlich ausgelost werden musste. Im Halbfinale spielte die 9cRS gegen die 8aRS 4:3 nach Siebenmeterschießen, während das zweite Halbfinale die 10cRS mit 4:0 gegen die 8b der Werkrealschule klarmachte. Diese Stärke unterstrich die 10cRS im anschließenden Finale gegen die 9cRS mit einem 2:0 und auch die 8bWRS sicherte sich mit einem deutlichen 2:0 den Platz auf dem Treppchen.

Für die beiden Schulleiter Wolfgang Kögel und Patrick Schmid war die gemeinsame Durchführung des Fußballturniers wieder eine gelungene Veranstaltung des Bildungszentrums, ein weiteres Beispiel gelebten Schullebens an beiden Schulen und ihr besonderer Dank galt hier den Fachschaften Sport für die gute Organisation. Besonders erfreut konnten sie sich bei der Siegerehrung natürlich über gezeigte Fairness und Spielfreude zeigen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok