„Frischemobil“ macht neugierig auf Berufswelt

Neunt- und Zehntklässler informieren sich über Ausbildungsberufe bei EDEKA

Bild_1

Das Angebot ist nicht nur im Supermarkt vielfältig. Auch auf dem Ausbildungsmarkt gibt es zahlreiche Auswahlmöglichkeiten. Doch wer die Wahl hat, der hat bekanntlich auch die Qual. Die Neunt- und Zehntklässler der Auerberg-Werkrealschule erhielten am vergangenen Freitag einen Einblick in die bei EDEKA angebotenen Ausbildungsberufe.

Auf dem Schulhof informierte das  „Frischemobil“ über die knapp 40 verschiedenen Ausbildungsberufen, welche beim Unternehmen angeboten werden. Vom klassischen Verkäufer, über den Berufskraftfahrer und Fleischer bis hin zum Frischespezialist: bei dieser Auswahl sei für fast jeden etwas dabei, so eine Mitarbeiterin des „Frischemobil“-Teams.

Bild_2

Die rund 50 Schülern erhielten durch ein umfangreiches praktisches wie auch multimediales Angebot einen Einblick in die Berufsfelder. Zu Beginn führte das „Frischemobil“-Team mit einem Kurzvortrag sowie einem Quiz in die Ausbildungswelt von EDEKA ein. Anschließend wurde es bei einer Ralley durch den Bus praktisch. An der „virtuellen Frischetheke“ galt es den Kunden zu dessen vollster Zufriedenheit zu bedienen. Auf ein gutes Gefühl in der Hand kam es bei der „Mess- und Wiegestation“ an. Beim Einkaufswagen-Scooter mussten die Schüler Geschick und Wissen miteinander verknüpfen und währen einer rasanten Tour durch den virtuellen Supermarkt Fragen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen beantworten. Wissen über Lebensmittel war hingegen beim „Lebensmittel-Quiz“ gefragt. Ein EDEKA-Clip der bei Jugendlichen beliebten YouTubern Ost Boys rundete das Angebot auf humorvolle Art und Weise ab.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok